AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 01. Januar 2018

Bitte lesen Sie sich die nachfolgenden rechtlich eindeutigen Geschäftsbedingungen sorgfältig durch, da diese die Bedingungen für die Nutzung, sämtlicher auf dieser Website, angebotenen Leistungen sind. Jegliche Änderungen an diesen AGB werden von mir nicht akzeptiert. (Stand: 01.01.2018) – Silvia Kaufer, Buchenweg 2, 63584 Gründau, Deutschland – Mail: info@herzenswuensche-erfuellen.de

  • 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen
    Für alle geschäftlichen Kontakte zwischen Silvia Kaufer (folgend Anbieter) und ihren Teilnehmern gelten ausschließlich die nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen (AGB) in der jeweils gültigen Fassung. Abweichungen von diesen Bedingungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Mit der Anmeldung zum Seminar, mit der Buchung eines Gesprächs oder dem Buchkauf erkennen Sie diese AGBs an.
  • 2 Seminare – CHARITY
    Charity Seminare erfolgen nicht auf Rechnung des Anbieters. Hier bitten wir um eine Spendenzahlung direkt auf das Konto einer gemeinnützigen Organistion, die wir unterstützen.
  • 2.1 Seminaranmeldung
    Sie können sich für ein Charity-Seminar online über diese Homepage anmelden. Sollte das Seminar ausgebucht sein, ist online auch keine Anmeldung mehr möglich. Der Vertrag ist verbindlich abgeschlossen, sobald Sie eine Reservierungsbestätigung bekommen haben. Ein genereller Anspruch auf die Teilnahme besteht nicht; wir behalten uns die Zulassung zur Teilnahme im Einzelfall vor.
  • 2.2 Stornierung und Änderung durch den Teilnehmer
    Sie können bis 2 Wochen vor Seminarbeginn das gebuchte Seminar stornieren bzw. 1x auf das nächste stattfindende Seminar umbuchen. Die Umbuchung muss uns innerhlab 14 Tagen vor Seminarbeginn schriftlich zugehen. Ein Ersartzteilnehmer kann jederzeit – ohne vorherige Miteilung – geschickt werden. Wichtig ist, dass der Ersatzteilnemer die Reservierungsbestätigung und den Spendennachweis vorweisen kann. Ein Nichterscheinen wird wie eine Teilnahme gewertet.
  • 2.3 Absage von Seminaren durch den Seminarleiter
    Ist der Seminarleiter verhindert, behalten wir uns vor, dass Seminar abzusagen. In diesem Fall wird ein neuer zeitnaher Termin angesetzt.
  • 2.4 Rückforderungen
    Da es sich bei den Zahlungen um freiwillige Spenden direkt an die gemeinnützige Organisation handelt, ist in keinem Fall ein Rückforderung der Zahlung an uns als Anbieter möglich. Auf einen Rückfordungsanspruch wird mit der Seminar-Anmeldung ausdrücklich verzichtet. Ebenso übernehmen wir keine Verantwortung, was die Zahlung, die Spendenbescheinigung oder sonstige Aktionen mit der jeweiligen gemeinnützigen Organisation betrifft.
  • 2.5 Sonstiges
    Seminar-Unterlagen dürfen ohne Genehmigung des Seminarleiters weder kopiert noch weiterverbreitet werden. Für Unfälle während des Seminars wird keine Haftung übernommen.
  • 3 Seminare – AUF RECHNUNG DES ANBIETERS
    Bei den regulären Seminaren erfolgt die Abrechnung und Zahlung direkt mit dem Anbieter.
  • 3.1 Seminaranmeldung
    Sie können sich für ein Seminar online über diese Homepage anmelden. Sollte das Seminar ausgebucht sein, ist online auch keine Anmeldung mehr möglich.
    Der Vertrag ist verbindlich abgeschlossen, sobald Sie eine Reservierungsbestätigung bekommen haben. Ein genereller Anspruch auf die Teilnahme besteht nicht; wir behalten uns die Zulassung zur Teilnahme im Einzelfall vor.
    Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich zur Teilnahme am gesamten Seminar. Wir erstatten keine Kosten bei einem verspäteten Kommen oder bei vorzeitigem Verlassen des Seminars.
    Seminar-Unterlagen dürfen ohne Genehmigung des Seminarleiters weder kopiert noch weiterverbreitet werden.
    Verpflegungsleistungen sowie anfallende Reise- und Übernachtungskosten sind von Ihnen selbst zu tragen und nicht im Seminar-Preis enthalten, es sei denn, es ist bei dem Preis ausdrücklich vermerkt.
    Für Unfälle während des Seminars wird keine Haftung übernommen.
    Die Seminargebühr ist bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn zu überweisen; bei kurzfristigen Seminaranmeldungen ist der Betrag gleich zu zahlen. Sie erhalten mit Ihrer Anmeldebestätigung eine Rechnung. Die Zahlung erfolgt ohne jegliche Abzüge.
    Bei kurzfristigen Anmeldungen (weniger als 14 Tage vor Seminarbeginn) entfällt das Widerrufsrecht; Umbuchungen sind hierbei nicht mehr möglich.
  • 3.2 Stornierung und Änderung durch den Teilnehmer
    Sie können vor Seminarbeginn das gebuchte Seminar stornieren bzw. umbuchen oder einen Ersatzteilnehmer benennen.
    Umbuchung: Sie können bis spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn einmalig kostenfrei auf ein anderes, gleichwertiges Seminar umbuchen. Die Bekanntgabe, auf welches Seminar Sie umbuchen werden, muss innerhalb von einer Woche nach ausgesprochener Umbuchung bei uns eingehen. Nach Ablauf dieser Fristen wird eine Umbuchung wie eine Stornierung behandelt.
    Das 14-tägige Widerrufsrecht ist nach einer Umbuchung ausgeschlossen.
    Eine Umbuchung innerhalb von 14 Tagen vor Seminarbeginn ist nicht möglich; hier handelt es sich um eine Stornierung (siehe dort).
    Stornierung: Bei einer Stornierung erheben wir folgende Bearbeitungsgebühren:
    – bis 14 Tage vor Seminarbeginn 50 % der Teilnahmegebühr
    – ab 14 Tage vor Seminarbeginn: die volle Teilnahmegebühr; dies gilt auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers.
    Ersatzteilnehmer: Ein Ersatzteilnehmer kann immer kostenfrei geschickt werden. Die Änderung des Teilnehmers ist uns bis spätestens am Vortag des Seminarbeginns schriftlich mitzuteilen. Eine Umbenennung, Umbuchung oder eine Stornierung muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich für den Zeitpunkt ist der Zugang bei uns.
  • 3.3 Absage von Seminaren durch den Seminarleiter
    Ist der Seminarleiter verhindert oder sind es zu wenige Teilnehmer, behalten wir uns vor, dass Seminar abzusagen. In diesem Fall wird den angemeldeten Teilnehmern die bereits gezahlte Seminargebühr komplett zurückerstattet oder für einen anderen Termin verrechnet.
    Ein darüberhinausgehender Anspruch auf entstandene Unkosten besteht nicht.
  • 4 Änderungsvorbehalte
    Wir behalten uns vor, erforderliche inhaltliche und organisatorische Änderungen und Abweichungen vor oder während des Seminars durchzuführen, soweit diese den Gesamtcharakter des angekündigten Seminars nicht wesentlich ändern. Wir sind berechtigt, die vorgesehenen Referenten z. B. bei Krankheit durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen, wenn dies erforderlich ist.
  • 5 Beratungen, Coaching, Gespräche – CHARITY
    Charity Gespräche (folgend Herzens-Talk) erfolgen nicht auf Rechnung des Anbieters. Hier bitten wir um eine Spendenzahlung direkt auf das Konto einer gemeinnützigen Organistion, die wir unterstützen.
  • 5.1 Herzens-Talk Anmeldung
    Sie können sich für ein Charity-Herzens-Talk online über diese Homepage anmelden.
  • 5.2 Stornierung und Änderung durch den Teilnehmer
    Ein Wunschtermin kann genannt werden, ist aber keine Verpflichtung zur Annahme für den Anbieter. Sie können einen vereinbarten Termin, der vom Anbieter schriftlich bestätigt wurde, bis 12 Stunden vorher absagen. Danach ist eine einmalige Umbuchung auf einen anderen Termin möglich. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit – mit vorheriger Mitteilung – geschickt werden. Ein (online) Nichterscheinen zu dem Termin wird wie eine Teilnahme gewertet.
  • 5.3 Absage von Gesprächsterminen durch den Anbieter
    Ist der Gesprächsleiter verhindert, behalten wir uns vor, den Herzens-Talk Termin abzusagen. In diesem Fall wird ein neuer zeitnaher Termin angesetzt.
  • 5.4 Rückforderungen
    Da es sich bei den Zahlungen um freiwillige Spenden direkt an die gemeinnützige Organisation handelt, ist in keinem Fall ein Rückforderung der Zahlung an uns als Anbieter möglich. Auf einen Rückfordungsanspruch wird mit der Herzens-Talk Anmeldung ausdrücklich verzichtet. Ebenso übernehmen wir keine Verantwortung, was die Zahlung, die Spendenbescheinigung oder sonstige Aktionen mit der jeweiligen gemeinnützigen Organisation betrifft.
  • 5.5 Sonstiges
    Gesprächs-Unterlagen dürfen ohne Genehmigung des Anbieters weder kopiert noch weiterverbreitet werden. Für Unfälle während des Gesprächs wird keine Haftung übernommen.
  • 6 Beratungen, Coaching, Gespräche – AUF RECHNUNG DES ANBIETERS
    Soweit wir individuelle Gespräche durchführen, gelten auch hierfür diese AGBs. Bei solchen Gesprächen kommt ein wirksames Vertragsverhältnis auch bei mündlicher oder telefonischer Terminvereinbarung rechtswirksam zustande. Mit unserer Beauftragung erkennt der Auftraggeber diese Bedingungen an.
    Der Kunde schuldet uns ein vorher vereinbartes Honorar. Sofern nicht anders vereinbart, ist das Honorar per Überweisung innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsstellung zu bezahlen. Das Honorar muss bis spätestens zum Gesprächsbeginn unserem Konto gutgeschrieben sein.
    Eine kostenfreie Absage des Coachings oder der Beratung ist bis 24 Stunden vor dem Termin möglich. Der Kunde hat dann die Wahl für einen neuen Termin oder Rückerstattung des Betrages. Ein weiterer Rückforderungsanspruch besteht nicht. Das gleiche gilt auch, wenn der Anbieter den Termin absagen muss. Bei verspäteter Absage oder bei nicht abgesagtem Nichtzustandekommen des Termins durch den Teilnehmer wird der jeweils vereinbarte Betrag in voller Höhe fällig. Wir verpflichten uns zur vertraulichen Behandlung aller erhaltenen Unterlagen und Informationen. Gesprächs-Unterlagen dürfen ohne Genehmigung des Seminarleiters weder kopiert noch weiterverbreitet werden.
  • 7 Bücher
    Für alle Bücher betragen die Verpackungs- und Versandkosten innerhalb Deutschlands € 2,95. Dieser Betrag gilt pro Bestellung, egal wie viele Bücher in dieser Bestellung aufgeben werden. Die Versandkosten außerhalb Deutschlands betragen € 7,95.
    Die Lieferung erfolgt innerhalb von 3 – 5 Tagen (ohne Samstag und Sonntag), – normaler Postweg. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Gutschrift auf unser Konto und endet am darauf folgenden 5. Tag. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. Erhalten wir automatisch eine Information Ihres Kreditinstitutes über den Zahlungsauftrag, können wir direkt mit der Auslieferung beginnen. Wenn nicht, ist es notwendig, dass Sie uns eine Kopie des erteilten Zahlungsauftrages per Mail schicken. Bitte beachten Sie, dass die genannten Lieferzeiten geschätzt sind und durch Faktoren, die außerhalb meines Einflussbereichs liegen (wie Poststreik, falsche Lieferadresse etc.), verzögert werden können. Für solche Fälle können wir keine Garantie geben. Sie können vorab per Überweisung oder per PayPal bezahlen. Die Rechnung erhalten Sie nach Zahlungseingang per Mail.
  • 8 Haftungsausschluss
    Die Seminare und auch Coachings von Silvia Kaufer stellen keine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung dar. Dies ist nicht geeignet, um psychische Störungen aufzuarbeiten und ersetzt auch keinen Arztbesuch. Die Teilnahme an den Seminaren bzw. Beratungen/Coachings erfolgt freiwillig und eigenverantwortlich. Ansprüche des Teilnehmers auf Schadensersatz gleich welchen Rechtsgrundes sind ausgeschlossen.
  • 9 Schlussbestimmungen
    Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen uns und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und den Bestand des Vertrages insgesamt nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt, soweit nicht dispositives Gesetzesrecht zur Anwendung kommt eine Regelung die in ihrem wirtschaftlichen Gehalt der unwirksamen am nächsten kommt. Entsprechendes gilt im Falle einer Lücke.
    Für alle evtl. Streitigkeiten gilt der Gerichtsstand Gelnhausen.
  • 10 Salvatorische Klausel
    Die Vertragssprache ist Deutsch. Sollte eine der vorgenannten Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll diejenige Ersatzregelung treten, die dem Zweck und insbesondere dem wirtschaftlichen Erfolg der gewollten Regelung am nächsten kommt.
  • 11 EU Streitschlichtungsplattform – Beschwerdeverfahren
    Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:
    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir zwar nicht verpflichtet, aber dennoch bereit an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.
    Quellen: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert
  • 12 Sonstiges
    Sie können Sie jederzeit Ihre Zustimmung zur Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns widerrufen. Bei Bedarf schreiben Sie bitte an u.g. Adresse oder senden Sie eine E-Mail an:  info@herzenswuensche-erfuellen.de
  • 13 Fragen, Anregungen, Beschwerden
    Wenn Sie weitergehende Fragen zu unseren Hinweisen zum Datenschutz und zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten unter der E-Mail-Adresse info@herzenswuensche-erfuellen.de wenden. Er steht Ihnen auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anregungen oder bei Beschwerden als Ansprechpartner zur Verfügung.Ansprechpartner:
    Silvia Kaufer, Buchenweg 2, 63584 Gründau, Deutschland – Tel: 0034-629-885513 *  info@herzenswuensche-erfuellen.de